Seniorenzentrum Plochingen

Ort:

Bauherr:

 

Gebäudetyp:

 

Bauvorhaben:

 

Wettbewerb:

BGF:

Stuttgart, Plochingen

KIAG Grundbesitz GmbH

 

Wohnungsbau, Pflegeheim

 

Neubau

 

2012

10.843 m²



In zentraler Lage in Plochingen am Neckar, gegenüber dem Bahnhof der Deutschen Bahn bzw. dem Busbahnhof mit P + R - Parkhaus, soll ein Seniorenzentrum mit einem Pflegeheim mit 100 Plätzen und Wohnungen für betreutes Seniorenwohnen geplant werden.

 

Das städtebauliche Konzept sieht vor, dass sich das Volumen der Gebäude der Bebauung in der Umgebung anpasst. Ein ansteigender Dachaufbau betont die Ecksituation, die Baukörper an den Straßenkannten sind horizontal gegliedert.

 

Der Baukörper des Pflegeheims ist in 2 Gebäudekuben aufgegliedert, einen Rechteckbau und einen Winkelbau.

 

Die betreuten Wohnungen sind in 3 freistehenden Punkthäuser mit gemeinsamer Laubengangerschließung untergebracht.

 

Die Gliederung in einzelne Baukörper lässt eine Durchlässigkeit zu und öffnet sich zum öffentlichen Zentrum, bietet aber dennoch einen Innenhof mit ruhiger Atmosphäre, der einen parkähnlichen Charakter erzeugt.

 

Pflegeheim

Die beiden Baukörper des Pflegeheims sind durch einen Verbindungsbau miteinander verbunden. Eine verglaste Eingangshalle schafft eine räumliche Verbindung über alle Geschosse und bietet in jedem Geschoss eine Galerie zum Verweilen, Treffen und Kommunizieren.

In jedem Gebäudeteil sind vom Erdgeschoss bis zum 3. Obergeschoss jeweils 2 Pflegegruppen mit 12 bzw. 13 Plätzen eingerichtet. Des Weiteren befindet sich im Erdgeschoss 2 Demenz - Pflegegruppen und deren zugeordneten Wandelgärten.

 

Das Dachgeschoss auf dem Winkelbau bietet mit seiner Aussicht und sonnigen Lage optimale Aufenthaltsqualitäten und nimmt den Speise - und Veranstaltungssaal mit Küche auf. Dabei ist im Saal eine Galerie für Lesungen, Rückzug, Gruppenspiele, Feiern und weiteres geplant. Eine große Dachterrasse und intensiv begrünte Flächen mit Hochbeeten laden zum Verweilen und Gärtnern ein.

 

Im Untergeschossbefinden sich sämtliche Nebenräume, die Ver - und Entsorgung sowie die Parkplätze.

 

Betreutes Wohnen

Drei freistehende Baukörper, erschlossen über einen Aufzug mit Treppen und wettergeschützten Laubengängen, geben dem Wohnen ein höchst mögliches Maß an besonnter Fassadenfläche und Transparenz.

Im Erdgeschoss ist der Pflegestützpunkt mit Cafeteria und Pflegeeinrichtung zum öffentlichen Leben an der Eisenbahnstraße hin orientiert.

Im Gebäude sind 2 - und 3 - Zimmer - Wohnungen angedacht, die bei Bedarf auch zu größeren Einheiten zusammengelegt werden können.